Alternative zum nachweihnachtlichen Geschenke-Umtauschstress

22. November 2011
  • Online-Ankaufsservice momox ermöglicht stressfreien Verkauf von ungeliebten Weihnachtsgeschenken
  • Unter www.momox.de den Ankaufspreis mit Hilfe von Barcode oder ISBN-Nummer ermitteln und versandkostenfrei an momox schicken
  • Durch die momox-Apps für iPhone und Android beschleunigt sich der Verkaufsprozess im Vergleich zum üblichen Online-Handling um ein Vielfaches

Berlin, 22. Dezember 2011 – Wer kennt ihn nicht, den alle Jahre wiederkehrenden, unbeliebten Umtauschstress von Weihnachtsgeschenken. Die CD steht nunmehr zweimal im heimischen Regal, das geschenkte Buch ist das falsche und das neue Handy entspricht nicht ganz den Erwartungen. Eine stressfreie Alternative für den Umtausch von Büchern, CDs, DVDs, Games und Handys bietet der Online-Ankaufsservice momox. Wer unter www.momox.de den Barcode oder die ISBN-Nummer seiner Ware angibt, erhält direkt online einen Ankaufspreis. Der Versand nicht mehr benötigter Weihnachtsgeschenke per Postpaket an momox ist kostenfrei. Auf Wunsch lässt der Online-Ankaufsservice das Paket per DHL auch von zu Hause abholen.

Nach den Weihnachtstagen erwartet momox bis Mitte Januar wieder einen Ansturm auf seine Online-Plattform. Viele Verbraucher, die nicht auf die Kulanz des Handels angewiesen sein wollen, werden ihre ungeliebten Weihnachtsgeschenke privat weiterverkaufen. „Viele Bundesbürger haben erkannt, wie einfach es ist, über unsere Online-Plattform nicht mehr benötigte Ware wieder zu veräußern“, betont Christian Wegner, Gründer und Geschäftsführer von momox. „Gemäß unserer Maxime soll der Verkäufer seine Ware ganz einfach und zum bestmöglichsten Preis an momox verkaufen können.“

Auch mit Hilfe der momox eigenen Apps für iPhone und Android können Verbraucher ihre ungeliebten Weihnachtsgeschenke wieder loswerden. Sie müssen einfach durchs heimische Bücher- oder CD-Regal gehen und die Barcodes bzw. ISBN-Nummern von nicht mehr benötigten Artikeln mit dem Handy einscannen. Laut Wegner beschleunige eine Smartphone-App den Verkaufsprozess im Vergleich zum üblichen Online-Handling um ein Vielfaches: „Das lästige Tippen fällt weg, für die Abwicklung sind nur wenige Handgriffe notwendig. Zudem können durch den Barcode-Scan Tippfehler quasi ausgeschlossen werden.“

Alternative zum nachweihnachtlichen Geschenke-Umtauschstress.pdf

Pressemeldungen

28.10.2019

momox feiert 15-jähriges Jubiläum

Über momox wurden in den vergangenen 15 Jahren mehr als 200 Millionen Artikel an fast 20 Millionen Kunden an- und weiterverkauft momox beschäftigt aktuell 1.700 Mitarbeiter an sechs Standorten Für 2018 konnte momox einen Umsatz von 200 Millionen Euro verk ... mehr

07.10.2019

momox gewinnt Peter Buse als COO

Geschäftsleitung wächst momox gewinnt Peter Buse als COO Berlin, 07. Oktober 2019 – Das führende Re-Commerce Unternehmen Europas momox verzeichnet seit dem Start im Jahr 2004 ein kontinuierliches Wachstum in allen Unternehmensbereichen. Um diese Entwicklu ... mehr