Ungeliebte Weihnachtsgeschenke loswerden und gleichzeitig Gutes tun

23. Dezember 2010
  • Stressfreie Alternative zum Umtausch von Weihnachtsgeschenken: Nicht mehr benötigte Bücher, CDs, DVDs und Spiele direkt unter www.momox.de verkaufen
  • Erlös zu Gunsten des Kinder- und Jugendwerks „Die Arche“ direkt online spenden – Kampf gegen Kinderarmut in Deutschland steht im Mittelpunkt der Hilfe
  • Weitere Informationen zur Spendenaktion finden sich auch unter http://www.momox.de/spendenaktion/so-funktionierts.html

Berlin, 23. Dezember 2010 – Jedes Jahr pünktlich nach Weihnachten befinden sich viele Bundesbürger traditionell im Umtauschstress. Die Gründe sind meisten die gleichen: Das neue PC-Spiel ist das falsche, die CD steht nunmehr zweimal im heimischen Regal und das geschenkte Buch entspricht nicht ganz den Erwartungen. Wer sich diesem Stress zwischen den Jahren entziehen und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, bekommt unter www.momox.de seine Chance. Bei Deutschlands führendem Online-Ankaufsservice können nicht nur, wie gewohnt, nicht mehr benötigte Bücher, CDs, DVDs und Computer- bzw. Konsolen-Spiele direkt verkauft werden. Dieses Jahr haben die Verbraucher zusätzlich die Möglichkeit, den Erlös aus den Artikelverkäufen ganz oder teilweise für das Kinder- und Jugendwerk „Die Arche“ bundesweit zu spenden. Der Verein kämpft gegen Kinderarmut in Deutschland.

Der Verkauf unliebsamer Weihnachtsgeschenke über www.momox.de ist laut Christian Wegner, Gründer und Geschäftsführer des Online-Ankaufservices, eine stressfreie Alternative: „Beim Umtausch von Weihnachtsgeschenken ist man in vielen Fällen auf die Kulanz des Handels angewiesen. Zudem kommt für so manchen Beschenkten ein Umtausch trotz Nichtgefallen nicht in Frage, ist er doch ein Eingeständnis dafür, dass das Geschenk nicht den Erwartungen entspricht.“ Der Ankaufspreis für nicht mehr benötigte Artikel ergibt sich bei momox einfach online durch Eingabe des jeweiligen Strichcodes bzw. der jeweiligen ISBN-Nummer. Der Versand der Ware per Postpaket an momox ist kostenfrei.

Weitere Informationen zur Spendenaktion finden sich auch unter http://www.momox.de/spendenaktion/so-funktionierts.html. Das Ziel der „Arche“ ist es, Kinder von der Straße zu holen, gegen soziale Defizite zu agieren und die Jüngsten wieder ins Zentrum der Gesellschaft zu stellen. In ihren Einrichtungen bietet „Die Arche“ täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen wie Sport und Musik sowie vor allem viel Aufmerksamkeit. Für Wegner ist die Unterstützung von Kindern in Not ein persönliches Anliegen. Er selbst hat den Aufstieg vom Arbeitslosen zum erfolgreichen Medien-Unternehmer geschafft. „Kinder haben leider allzu oft nicht die gleichen Chancen. Aus diesem Grund hat momox die Online-Spendenaktion ins Leben gerufen“, erläutert Wegner. Gerade nach Weihnachten hofft der momox-Gründer auf zahlreiche Spendengelder.

Ungeliebte Weihnachtsgeschenke loswerden und gleichzeitig Gutes tun.pdf

Pressemeldungen

07.10.2019

momox gewinnt Peter Buse als COO

Geschäftsleitung wächst momox gewinnt Peter Buse als COO Berlin, 07. Oktober 2019 – Das führende Re-Commerce Unternehmen Europas momox verzeichnet seit dem Start im Jahr 2004 ein kontinuierliches Wachstum in allen Unternehmensbereichen. Um diese Entwicklu ... mehr

16.09.2019

Christian von Hohnhorst wird zweiter Geschäftsführer bei momox

Christian von Hohnhorst wird zweiter Geschäftsführer bei momox Christian von Hohnhorst ist neuer Co-Geschäftsführer bei momox, dem führenden Re-Commerce Unternehmen in Europa. Von Hohnhorst übernimmt diese Position von momox Gründer Christian Wegner, der ... mehr

19.07.2019

momox veröffentlicht ersten Second Hand Fashion Report

53 Prozent der Deutschen haben bereits Second Hand Kleidung gekauft Umweltschutz und niedrige Preise sind Hauptgründe für den Kauf von Kleidung aus zweiter Hand  Hamburg ist die Second Hand Shopping Queen Berlin, 19.07.2019 – Zum ersten Mal gibt momox, Eu ... mehr