Verdane erhöht sein Engagement an momox durch den Kauf der Anteile von German Media Pool

20. April 2019

Stockholm/Berlin, 9. April 2019 – Verdane Capital X (Verdane) hat seine Beteiligung an momox durch den Erwerb der Anteile von German Media Pool in einem sogenannten “Secondary Sale” erhöht. momox ist eine der größten Re-Commerce Plattformen in Europa. Der Anteilskauf ist Teil einer größeren Portfolio-Transaktion mit German Media Pool, die für stärkere Präsenz von Verdane in Deutschland im Ecommerce-Markt sorgt. Verdane hat kürzlich seinen neuen Fonds angekündigt, Verdane Capital X, ein SEK 6 Milliarden Fonds für europäische Investitionen.

momox wurde 2004 gegründet und ist einer der führenden Re-Commerce-Anbieter Europas. Die Second-Hand-Plattform ist in DeutschlandÖsterreichFrankreichBelgien und Großbritannien verfügbar und ermöglicht seinen Nutzern schnell und unkompliziert gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Spiele und Kleidung zu verkaufen. Verdane unterstützt die weitere europäische Expansion von momox. 2018 hat momox 200 Millionen Euro umgesetzt und das schnelle Wachstum durch den weiteren Ausbau der jungen Fashion-Kategorie sowie durch die weitere Internationalisierung erreicht.

“Nachhaltigkeit, die Sharing Economy und Second Hand-Nutzung werden immer wichtigere Themen in unserer Gesellschaft. momox hat eine sehr starke Marke aufgebaut und die klare Führung in diesem Bereich. Durch seine starke Position wird momox seine Marktführerschaft in Europa weiter ausbauen können. Wir investieren nicht nur in momox, wir investieren in eine effektivere Nutzung unserer Ressourcen und in nachhaltiges Konsumverhalten,“ sagte Staffan Mörndal, Partner und Co-Head E-Commerce bei Verdane Capital Advisors.

Die strategische Zusammenarbeit zwischen momox und German Media Pool startete 2015 und umfasste Premium-Platzierungen in TV und Außenwerbung. German Media Pool ist der führende, selbständige Media-for-Equity-Investor in Deutschland, der schnell wachsenden Consumer-Unternehmen wie momox Medienleistungen gegen Anteile zur Verfügung stellt. Das Media-for-Equity-Venture-Modell gibt es seit vielen Jahren in vielen europäischen Ländern. Es hat vielen Startups geholfen, ihre Marken bekannt zu machen und aufzubauen, besonders in Deutschland und Schweden.

Dr. Niko Waesche, Mitgründer und Managing Partner von German Media Pool sagt: “Auf der einen Seite sind wir traurig unser momox Kapitel aufzugeben, auf der anderen Seite aber glücklich, dass momox seine Erfolgsgeschichte weiter mit einem neuen Investor schreiben kann, der unsere Passion für E-Commerce und echte europäische Champions teilt. Wir hätten für unser Portfolio keinen besseren Partner als Verdane finden können.”

Zwei weitere Unternehmen im German Media Pool-Portfolio, die an Verdane verkauft wurden, sind AlphaPet, eine schnell wachsende Plattform für Haustierbedarf im Premiumsegment, sowie Tiger Facility Services, die erste digitale Facility Service Plattform in Europa. Diese Unternehmen werden zukünftig Teil der Verdane-Familie sein, ein Set von über 100 Investitionen in Consumer-, Internet- und Software-Unternehmen, aufgebaut seit 2004. Als Teil einer neuen Partnerschaft zwischen beiden Fonds können in Zukunft weitere Portfolio-Firmen von German Media Pool an Verdane gehen.

190409_Verdane-erhoCC88ht-sein-Engagement-an-momox-durch-den-Kauf-der-Anteile-von-German-Media-Pool.pdf

Pressemeldungen

30.08.2018

Erste Erfolgsbilanz nach Start der neuen momox TV-Kampagne

TV-Werbung zahlt sich aus: App-Downloads und Umsatz verzeichnen ein Plus von mehr als 25 Prozent Teil 2 der Kampagne startet mit neuen Spots für die eigenen Online-Shops medimops.de und ubup.com Berlin, 30. August 2018 – Seit dem Start des neuen mom ... mehr